Ackerbericht Juni

Ein Problem das wir von letztem Jahr nicht kennen stellt in dieser Saison die Zwiebelfliege und deren Maden dar welche sich von Zwiebeln, Knoblauch und anderen Knollenpflanzen ernähren.
Der Befall hat im frühen Wachstumsstaddium verursacht, dass die Zwiebel gekräuselt gewachsen sind wodurch wir weniger Frühlingszwiebeln ausgeben konnten als geplant. Mittlerweile mussten wir feststellen, dass Spätfolgen davon sich nun bemerkbar machen indem einige Zwiebeln verfrüht Blütenansätze bilden. Wir bleiben gespannt wie sich die verbleibenden Zwiebeln bis zur Ernte entwickeln!

Eine weitere Herausforderung in diesem Monat ist, dass unser lieber Fendt eine kaputte Kurbelwelle hat und jetzt leider auf unbestimmte Zeit in der Werkstatt steht.

Da er für uns Haupstächlich als Transport – oder Zugmaschiene genutzt wird sind wir momentan auf Alternativen angewiesen und probieren verschiedene Möglichkeiten aus.

Wer sie noch nicht kennt, hier ein paar Bilder von unseren neuen Mitarbeitern Pudding (vl.) und Rübe ( etwas kleiner vr.) die uns tatgtäglich bei der Landschaftspflege helfen und auf ihre Art und Weise das Betriebsklima bereichern.

Alles in allem war es ein schöner voller Monat mit vielen verschiedenen Aufgaben, Überaschungen und viel Besuch!

Liebe Grüße

Chris

Veröffentlicht in: Acker

Schreibe einen Kommentar