Ernteinfo und Rückblick Plenum:

Gurke ODER Zucchini
Zwiebeln
Knoblauch
Möhren
Schnittlauch
Basilikum
Bohnenkraut
Salat
Mangold

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen sich auf dem Solawi Feld Blumen zu pflücken!

Soweit Vera und Chris.

Gestern gab es ein Präsenz-Plenum auf dem Acker. Sandra hatte dies wunderbar organisert (und auch an den QR Code zum Einchecken gedacht).

Es gab eine Ackerführung, wir stehen nun endlich kurz vor dem Ankauf eines Kühlanhängers, der Kistentransport vom Acker zum Hof hat auch eine Lösung gefunden (nachdem der gute alte Fend-Schlepper mit der großen Ladefläche schon seit Monaten still steht). Dazu viele Infos aus den verschiedenen Ausschüssen, Verbänden und auch aus unseren AGs. Chris hat sich dankenswerterweise bereit gefunden, ein Protokoll zu schreiben


Und rückblickend auf das Plenum eine Einzelmeinung – nämlich meine 🙂

Aktionen, Mitgliedschaften und Mitarbeit in Verbänden, der Besuch von Ausschüssen etc. ist wichtig und ich bin dankbbar, dass sich einige von uns engagiert darum kümmern und uns darüber auf dem Laufenden halten. Einen anderen Aspekt möchte ich hier zusätzlich betonen: die primären und fundamentalen Dinge passieren auf und um dem Acker! Es geht vor allem Anderen um die Produktion und Verteilung von gutem, ökologisch erzeugtem Gemüse, das regional und saisonal verbraucht wird. Und das passiert hier in Dorheim auf dem Acker und in den Küchen der Mitglieder aus den umliegenden Gemeinden. Die Bedürfnisse der Landwirte u. Gärtner sollten also volle Aufmerksamkeit und höchste Priorität haben. Danach dann das organisatorische Background-Rauschen (schließlich geht es nicht ohne ein Bankkonto und dessen Verwaltung). Und die AGs – z.B. ist der wöchentliche Einsatz der PEP Truppe ist ein gutes Beispiel für eine wichtige unmittelbare Unterstützung.

Wenn ich das Plenum und die vergangene Zeit vor dem geistigen Auge vorüber ziehen lasse, dann denke ich, dass bei uns die Prioritäten richtig gesetzt sind. Und ich glaube – das bestätigen Externe immer wieder – es wird ein netter Umgang miteinander gepflegt, das ist durchaus nicht selbstverständlich! Und deshalb an dieser Stelle einen herzlichen Dank dafür an alle Mitglieder, besonders auch an das Landwirtschaftsteam, meine Orga/Vorstandsteam-Kolleginnen und alle AG-Mitglieder! Es ist SUPER mit Euch!

Trotzdem bin ich jetzt mal für 4 Wochen weg und grüße alle herzlich und sage: Bis bald mal wieder!
Wolfram

Schreibe einen Kommentar