Hallo liebes PEP-Team,

Romy schreibt:

am Donnerstag, 28.04.2022 soll es wieder schön sonnig werden. Wir treffen uns dann von 15-17 Uhr auf dem SOLAWI-Acker.  Beim letzten Mal waren wir mit 5 Personen plus Chris eine kleine Gruppe.Zu unser aller Überraschung und Freude bekamen wir Besuch von Vera, die ja zur Zeit in der Gärtnerei in Bingenheim arbeitet.

Sie hatte auch ein paar Physalis- und Sommerblumen-Jungpflanzen mitgebracht (siehe Foto). Zunächst wurden die Samen der Buschbohnen im Abstand von 10 cm (ca. Faustbreite) 2-3 cm (ca. halber Daumen) tief in die Erde gesteckt.

Letztes Jahr wurde mit den Stangenbohnen ja ein kleines Experiment gestartet, das sehr erfolgreich war.

Daher wurden für die kommende Saison zwei Reihen für die Stangenbohnen reserviert.

Die Samen der Stangenbohnen wurden auf die gleiche Weise wie die Buschbohnen, allerdings in einem Abstand von 50 cm, in die Erde gesteckt. Als Messhilfe verwendeten wir hierzu markierte Bambusstäbe (siehe Foto).

Danach pflanzten wir noch die Sommerblumen-Jungpflanzen von Vera in willkürlicher Reihenfolge, so daß der Bereich im Sommer hoffentlich schon bunt blüht.

Anschließend trafen wir zu einer kleinen Teerunde zusammen.

Bis Donnerstag, herzliche Grüße, Romy