Wetterauer Zeitung vom 27.11.2018

Hier geht es zur: Zur Wetterauer Zeitung

Nach Jahrhundertdürre Blick nach vorne

Im Frühjahr 2019 wird die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) Friedberg-Dorheim in ihr viertes Geschäftsjahr gehen. Aus diesem Anlass gibt Gründungsmitlied Dr. Peter Raupp einen Lagebericht. »Die Jahrhundertdürre 2018 hat uns allen vor Augen geführt, welch wichtige Rolle(n) die Landwirtschaft beim Klimawandel spielt – ist sie doch gleichzeitig Treiber, Opfer und potenzieller Retter.« Raupp verweist auf Extremwetter und Ernteausfälle.

Weiterlesen

Wetterauer Zeitung vom 20.11.2017 :

Hinter diesem Link verbirgt sich die etwas unhandliche URL des online Artikels: Zur Wetterauer Zeitung

Solidarisch und fruchtbar

Dieter Fitsch, Solidarische Landwirtschaft, Friedberg-Dorheim. Foto: Rüdiger Geis

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt – oder vor Ort angebaut wird. Für die Befürworter der solidarischen Landwirtschaft kein Problem. Dafür wissen sie, woher ihr Salat und Gemüse kommen.

Weiterlesen

Gemeinsame Ernte

Ab und zu bittet Holger um Mithilfe bei der Ernte. Diesmal hat Ute als Erntehelferin die Gelegenheit benutzt, um Bilder vom herbstlichen Acker und dem geernteten Gemüse zu machen.

Sie schreibt dazu: „So elementar erlebt man sein Gemüse nur bei der Solawi! Es sieht toll aus, es riecht original, es fühlt sich gut an, es schmeckt – es macht glücklich“. Und Sie wünscht uns allen „Guten Appetit!“

 [Modula id=’1′]

Es wird nicht die ganze Ernte verteilt, sondern ein großer Teil wird eingelagert. Und so sieht das Winterlager aus:

[Modula id=’2′]

Veranstaltung POETRY SLAM zum Thema Nachhaltigkeit

Poetry Slam zum Thema Nachhaltigkeit

Wo?

im Weltladen Bad Nauheim, In den Kolonnaden 15

Wann?

am  Donnerstag, den 6. September 2018 um 19 h

Was?

Es werden zwei Kurzfilme gezeigt (Postkolonialismus; Plastikvermüllung)

danach

Poetry Slam mit Lea Weber, Dominik Rinkart und Andreas Arnold (also vom Feinsten)

zum Schluss Abschlussrunde zum Thema Nachhaltigkeit bei fairem Wein oder anderen Getränken.

TERMINE

Folgende Termine bitte beachten und KOMMEN! Die gesamte SOLAWI ist gefragt:

Am Freitag, 10.8. und Samstag 11.8. gibt es einen Arbeitseinsatz:
Die Zwiebeln müssen gesammelt werden. Das Unkraut beseitigt Hanscher zum Großteil.

Freitag ab 15 Uhr und Samstag ab 10 Uhr. Jede Hilfe ist willkommen, auch „nur kurz“ ist kein Problem!

Am Dienstag, den 14.08. ist um 15 Uhr die monatliche Feldbegehung mit Gerrit und Holger.

Am 21.8. um 19 Uhr ist das nächste Plenum. Dort wird alles Wichtige besprochen, diskutiert und beschlossen. U.a. die Planung unseres Sommerfestes! Wie immer im Haus der Umwelt, Homburger Straße.

Treffen in Wallernhausen

Gerrit lädt nach Wallernhausen ein. Termin ist Samstag, der 7.7. um 10:30 Uhr.

Treffpunkt ist nicht der Acker, sondern der Bauernhof Wolfgang Koch, Lerchenrain 3 in Wallernhausen. Der Durchgang durch Wallernhausen Richtung Acker ist gesperrt. Wir fahren zusammen den Alternativweg dorthin. (Auch der Durchgang durch Nidda ist als gesperrt angegeben. Man kann aber durchkommen, wenn man hinten beim Schwimmbad lang fährt, oder fährt über Ranstadt.)